Christophe Quet

Christophe Quet wird am 13 März 1969 in Nimes geboren. Er beginnt, Innenarchitektur zu studieren, wechselt dann zum Literaturstudium, bricht aber auch hier ab. Quet ist inspiriert vom Stil amerikanischer Comics; die Abfolge seiner Zeichnungen ähnelt sehr stark einem Kinofilm. Aler er einige seiner Arbeiten zum Magazin "Casus Belli" schickt, werden Vatine und Blanchard auf ihn aufmerksam. Schon bald darauf bekommt er seine erste Chance mit der Umsetzung von "Travis". Vor kurzer Zeit ist er nach Rouen umgezogen und lebt nun in unmittelbarer Nähe zu seinem Szenaristen Fred Duval.


Bei uns erschienen

Zeichner
Huracan
Erschienen 2006-09
Zeichner
Operation Minotaurus
Erschienen 2007-01
Zeichner
Die Ikarus-Regression
Erschienen 2007-05
Zeichner
Das Oslo Protokoll
Erschienen 2007-08
Zeichner
Cybernation
Erschienen 2008-01
Zeichner
Die Eichenhain-Siedlung
Erschienen 2009-12
Zeichner
Topkapi
Erschienen 2010-05
Zeichner
Tarantula
Erschienen 2011-01
Zeichner
Blaues Gold
Erschienen 2011-11
Zeichner
Dommy
Erschienen 2012-06
Zeichner
New York, New York
Erschienen 2013-01