- Gihef

Gihef wurde am 27. März 1974 geboren, am selben Tag wie Quentin Tarantino, nur 11 Jahre später. Als Autodidakt schlug er zunächst eine Karriere als Zeichner ein. Sein erster Comicband, „RIP Limited“ (Szenario von Jean-Christophe Derrien), erschien 2002 bei Nucléa. Es folgten vierzehn Comicbände mit dem Szenaristen Joël Callède: „Enchaînés“ (acht Bände bei Vents d'Ouest) und „Haute Sécurité“ (sechs Bände bei Dupuis). 2009 erschien sein erstes Comic als Szenarist: „Mister Hollywood“, ebenfalls bei Dupuis, das er zusammen mit seinem langjährigen Freund, dem Zeichner Eric Lenaerts, realisierte. Danach erkundete er andere Genres wie Thriller („Crotales“ bei Dupuis), Uchronie („Complot“ bei Delcourt), Spionage („OSS 117“ bei Soleil), romantische Komödie („Greenwich Village“ bei Kennes Editions), Horror („Dark Museum“ bei Delcourt), Jugend („L'Envers des Contes“ bei Kennes Editions) und Fantasy („Sirènes & Vikings“ bei Humanoïdes Associés). Gihef liebt Herausforderungen und legt besonderen Wert darauf, seinen Geschichten durch geschliffene Dialoge Leben einzuhauchen.


Bei uns erschienen

Texter
Arthrose, Mord und Krustentiere
Erscheint 2022-09